Design/Hosting:  EDV Lang, Schwanstetten

j

Aktuelles:
Veranstaltungskalender
Gästebuch
Kartenvorverkauf
Mitglied werden

 
K.i.S. e.V.
Kulturstammtisch
Über den Verein

 
Weiteres
Internet-Links
Veranstaltungs-History
  History 2017 (...)
  History 2016 (14)
  History 2015 (14)
  History 2014 (15)
  History 2013 (14)
  History 2012 (13)
  History 2011 (14)
  History 2010 (13)
  History 2009 (12)
  History 2008 (11)
  History 2007 (12)
  History 2006 (10)
  History 2005 (13)
History 2004 (13)
History 2003 (11)
History 2002 (10)
History 2001 (9)
History 2000 (4) 


Vergangene
Veranstaltungen von K.i.S. e.V. 

 

2006

àZum aktuellen Veranstaltungskalender

 


Helga Siebert
Jahresultimo
 
- Kabarett -
 

Freitag, 13. Januar 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Zum Schwan, Marktplatz 7
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

Satirisch – politisch – gut!

So präsentiert Helga Siebert die Highlights aus 1 Jahr und 12 Monaten. Sie ist die Frau mit der Lupe, die einzige Frau, die bundesweit zum 8. Mal ihre Rückschau auf das vergangene Jahr hält. Nicht nur die Schlagzeilen, oft sind es die scheinbaren Nebensächlichkeiten, die zum Nachdenken anregen: Witzig aufbereitet, böse pointiert und scharf gewürzt durch das unbestechliche Auge des Nordlichts!
 


Samstag, 11. Februar 2006
Beginn: 19.00 Uhr
Ort:  Peter- und Paulskirche Leerstetten
Eintritt: EUR 10,-- / 8,-- (ermäßigt)

 

Teresa Kaban - Piano
und
Henryk Blazej - Flöte
- Klassik -

Teresa Kaban - Piano und Henryk Blazej - Flöte
spielen Werke von Chopin, Kreutzer und Czerny


Teresa Kaban studierte bis 1977 an der Krakauer Musikakademie bei Ludwig Stefanski. Später setzte sie ihre Ausbildung bei R. Bakst, St. Askenase und W. Mierzanow fort. Teresa Kaban ist eine gefragte Interpretin als Solistin und als Partnerin mit dem Flötisten Henryk Blazej, der bis 1976 ebenfalls an der Musikakademie in Krakau studierte. Schon als Student spielte er zusammen mit der Capella Cracoviensis alte Musik auf Platten ein. Teresa Kaban und Henryk Blazej sind nicht nur in ihrer Heimat Polen bekannte Musiker, sie gastierten in 19 europäischen Ländern, in den USA, im Nahen und Fernen Osten, u.a. in berühmten Konzertsälen wie der Wigmore Hall und dem Barbican Center. Ihre neue CD enthält 6 Mozart-Sonaten für Flöte und Klavier.

Fahrdienst von Schwand nach Leerstetten nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 1527 oder 2983).


 

Irish Folk mit
Pat Cooksey
am St. Patrick's–Day

- Irish Folk -

Freitag, 17. März 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Zum Schwan, Marktplatz 7
Eintritt: EUR 9,-- / 7,-- (ermäßigt)

 



 
Mit Pat Cooksey, dessen Kompositionen selbst von den Dubliners gespielt werden, ist einer der bedeutendsten Vertreter der traditionellen irischen Folkmusik im „Schwan“ zu Gast. Sein klassischer Emigranten-Song “The Reason I Left Mullingar“ ist fester Bestandteil der irischen Folk-Tradition geworden. Sein Titel “The Sick Note“, welchen er für seinen Freund Sean Cannon von den Dubliners schrieb, wurde weltweit über einhundertmal aufgenommen. Seine überschäumende Lebenslust und Freude am Musizieren werden in den Stücken „Whiskey In The Jar“ oder „Spanish Lady“ zum Ausdruck gebracht.
Mal sarkastisch, humorvoll und lebensfroh, mal sehnsüchtig und melancholisch, sorgt er in seinem fast dreistündigen Programm zwischendurch auch mal für die Abkühlung der heißgeklatschten Hände der Zuhörer.

Während des Auftritts und in den Pausen garantieren Guinness vom Fass, Irish Whiskey und Irish Stew eine Original Irish Pub-Atmosphäre.

 


Schüler musizieren miteinander
- Schüler musizieren -

Freitag, 7. April 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1
- Eintritt frei -
 

So unterschiedlich wie die Musiker selbst sind auch die Stücke, die auf den verschiedenen Instrumenten zum Klingen gebracht werden. Vom Barock bis zur Moderne zeigen die Schüler, dass miteinander musizieren nicht nur Freude bereitet, sondern auch musikalisch und instrumental/vokal weiterbildet. Flöten, Gitarre, Gesang und Klavier werden uns an diesem Abend auf einem musikalischen Ausflug begleiten.

Ruth Bäz,
Martin Riegauf,
Bert Lippert
;

 


 

Vier Fünftel
Premiere: „Ich schenk dir meine Braut“
- eine humoristische Evergreen-Revue in drei Akten -
 

Sonntag, 7. Mai 2006
Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Gemeindehalle Schwanstetten, Rathausplatz 1
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 

Von Franz Lehár über Fred Raymond und Robert Stolz bis hin zu Peter Kreuder und Franz Grothe spannt sich der Melodienbogen in dieser temperamentvollen Liebeskomödie. Dabei begeistern die fünf Bühnenprofis nach ihrem Erfolgsstück „Musikalesken“ wieder durch erstklassige Musik, schwungvolle Tanzchoreografien und mitreißende Komik und beweisen, dass die alten Evergreens auch heute noch aktuell sind.

Ein absolutes Unterhaltungsschmankerl für Jung und Alt!

 


Gwerch - Folk & Liedermacherei
- Fränkisch Folk -

Freitag, 12. Mai 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Zum Schwan, Marktplatz 7
Eintritt: EUR 9,-- / 7,-- (ermäßigt)

 

 

 

 

 



Bernhard Nagl: Gesang, Gitarre, Mandoline
Bernhard Regler: Gitarre, Gesang, Ukulele, Tenorhorn, Flöte
Klaus Regler: Akkordeon, Bass

Basst scho“, so lautet das neue Programm der fränkischen Liedermachergruppe Gwerch. „Basst scho“, weil sie sich in der derzeitigen Trio-Formation sehr wohl fühlen, aber auch, weil Akkordeonist Klaus Regler inzwischen auch den Bass einsetzt, was den Liedern nun noch mehr „Tiefgang“ und Groove beschert.

Seit 1986 ziehen die drei Barden bereits durch die Lande und sind immer noch mit viel Spiellaune und Spaß bei der Sache. Textlich setzen sie auf eine gesunde Mischung aus Satire und Klamauk, aber auch Nachdenkliches hat Platz in ihrem Programm.
Musikalisch wird der typische Liedermacher – Sound mit Akustikgitarren und teils mehrstimmigem Gesang durch den Einsatz verschiedenster Instrumente ergänzt, neben den Gitarren kommen auch Mandoline, Ukulele, Akkordeon, Tenorhorn und Bass zum Einsatz.



 

w


Klaus Brandl & Chris Schmitt
 
- Blues -
 

Freitag, 14. Juli 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Zum Schwan, Marktplatz 7
Eintritt: EUR 10,-- / 8,-- (ermäßigt)

Wen der Blues einmal gepackt hat, den lässt er nicht mehr los. Die Nürnberger Klaus Brandl und Chris Schmitt lässt er seit Jahren nicht mehr los. Ihr Blues lebt und bebt, lässt erleben und erbeben. Ihre Auftritte zeigen die vielen Facetten des Blues. Traditionals von Blues-Größen wie Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Bob Dylan und Tom Waits werden nach Stimmung, Lust und Laune immer wieder neu interpretiert. Kein Sich-Anpassen an Standards, stattdessen eigene schön schräge Bluesnummern und wunderschöne Balladen.
Das Brandl-typische lässige Picking und seine einzigartigen Slides auf der National-Guitar, gefolgt von der satten, lautmalerischen Mundharmonika des Virtuosen Schmitt versprechen ein himmlisch-höllisches Vergnügen zweier Blues-Barden ersten Ranges voller „hinterfotzigen“ Humors.



 


Freitag, 21. Juli 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1
Eintritt: EUR 2,50

 

RAMPAGE
Rock-Konzert

Die junge Cover-Rock Band wurde am 26. Februar 2001 gegründet und konnte inzwischen bereits auf mehr als 25 Veranstaltungen Bühnenerfahrung sammeln. Die Gruppe besteht aus vier Mädchen im Alter von 17 bis 19 Jahren.
Das Reportoire ihrer ausgewählten Rock- und Popsongs reicht von 3 Doors Down, Offspring, Silbermond bis hin zu Blink 182, AC/DC und Green Day.

Julia Banik – Drums, voc
Cornelia Behr – keyb, guit, voc
Ariane Hebebrand – bass, guit, voc
Andrea Kahlert – guit, voc



 

Berliner Saxophon Ensemble
Klassik

Freitag, 15. September 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort:  Johannes-Kirche, Schwand
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 



 

Vier Saxophone eröffnen einen ganz besonderen Zugang in die Welt der Musik. Alexander Doroshkevich, Bettina Matt, Anne Voigt und Norbert Nagel, das sind 4 Wanderer zwischen alter und neuer Musik. Sie bieten eine Reise durch vier Jahrhunderte von Bach bis Gershwin, von der Romantik bis zur Moderne. Die 4 Musiker nutzen die einzigartige Vielfalt ihrer Instrumente, um einen völlig neuen Hörgenuss zu vermitteln. Ergänzt durch den kraftvollen Klang des Basssaxophons und die filigran gezeichneten Melodien der Klarinette entfacht das 1999 von Norbert Nagel und Anne Voigt gegründete Saxophon-Quartett ein beeindruckendes Feuerwerk von musikalischer Tiefe und technischer Brillanz.
Die Gruppe hat bereits mit Konstantin Wecker gearbeitet und blickt auf erfolgreiche Tourneen zurück. Ihr Auftritt im letzten Jahr beim Fränkischen Sommer war ein voller Erfolg. Norbert Nagel, als Leadsaxophonist der RIAS Big Band eine Ausnahmeerscheinung, hat nicht nur als Solist in führenden Orchestern, u. a. den Münchner Philharmonikern und dem Deutschen Symphonieorchester Berlin gespielt, er führt auch sehr unterhaltsam durch das Programm.

 


Blues it!
- Blues  -

Freitag, 20. Oktober 2006
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Zum Schwan, Marktplatz 7, Schwand
Eintritt: EUR 9,-- / 7,-- (ermäßigt)

 

Blues it! ist eine sympathische Hobby-Bluesband aus der Region. Die Formation mit Stephan Spanger, vocals, tenor sax, Peter Gall, guitar, Jochen Vogel, guitar, Gerhard Selig, bluesharp, Jürgen Stumpf, bass, vocals und Josef Czarnecki, drums stellt sich mit einem blues-rockigem Konzept vor, besinnt sich immer wieder aber auch auf die leiseren Töne. Die Musik ist mal treibend, mal einfühlsam, dynamisch und stets auf hohem Niveau. Gespielt werden nicht nur traditionelle Stücke alter Bluesmeister wie Buddy Guy, B. B. King und John Mayall, sondern ebenso rockiger Texas-Blues, und mit Eigenkompositionen gibt es zusätzlich einen Schuss Blues it! exklusiv. Blues it! – das ist energiegeladene Musik für die einsame, durstige Seele.


 
;