Design/Hosting:  EDV Lang, Schwanstetten

j

Aktuelles:
Veranstaltungskalender
Gästebuch
Kartenvorverkauf
Mitglied werden

 
K.i.S. e.V.
Kulturstammtisch
Über den Verein

 
Weiteres
Internet-Links
Veranstaltungs-History
  History 2017 (...)
  History 2016 (14)
  History 2015 (14)
  History 2014 (15)
  History 2013 (14)
  History 2012 (13)
  History 2011 (14)
  History 2010 (13)
  History 2009 (12)
  History 2008 (11)
  History 2007 (12)
  History 2006 (10)
  History 2005 (13)
History 2004 (13)
History 2003 (11)
History 2002 (10)
History 2001 (9)
History 2000 (4) 


Vergangene
Veranstaltungen von K.i.S. e.V. 

 

2011

àZum aktuellen Veranstaltungskalender


Rascal & McLane – ACOUSTIC4
- Country & Western -

Freitag, 14. Januar 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 

Das Acoustic4-Projekt startete 2009. Es ist akustisch, groovt und macht irrsinnig gute Laune!
Die musikalischen Wurzeln liegen in der amerikanischen Country Music mit einem guten Schuss Country-Rock und Folk. Das facettenreiche Zusammenspiel, eine gute Portion Witz und Charme mit bestechendem Gesang macht einen Konzertabend mit ACOUSIC4 vor einem stetig wachsendem Publikum zum Erlebnis. Durch einzigartige Satzgesänge, und meisterhaft gespielte akustische Gitarren, entsteht ein Repertoire aus eigenen Kompositionen oder auch Cover Songs.
ACOUSTC4 besteht aus Rascal und McLane an den Gitarren sowie Dieter Schreiber am Contrabass und
Martin Vogel an der Fiddle.

Liebeszauber
Text und Töne von und mit
Katharina Storck-Duvenbeck (Text),
Helen Jordan (Voc.) &
Katja Lobenwein (Piano)

- Chansons -
 

Freitag, 11. Februar 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 

Die Liebe hat viele Gesichter. Geschminkt oder ungeschminkt kommt sie daher – und meistens kommt alles anders als man denkt. Erleben Sie live ein Turbo-Speed-Dating, erfahren Sie, was es mit dem Flötophon auf sich hat und freuen Sie sich auf zahlreiche Evergreens.
Katharina Storck-Duvenbeck, Autorin aus Roth, die inzwischen auch als Videokünstlerin und Songwriterin arbeitet, präsentiert heitere, nachdenkliche, erotische Gedichte und Geschichten rund um das Thema Liebe. Die vielseitige Musikerin Katja Lobenwein wird dabei mit der stimmgewaltigen Helen Jordan den Texten einen musikalischen Einband verleihen. Befreien Sie sich für einige Stunden vom Alltag und tauchen Sie ein in die Welt der Liebe, des Lachens und der Musik. Genießen Sie einfach einen liebevollen Abend.

Gabi Altenbach & Ensemble Chanchala
Indische Märchenwelt und orientalische Klänge

- Indische Märchen -

Freitag, 18. März 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 

Indische Märchen haben eine tausende Jahre alte Tradition, in denen sich die Lebens- und Glaubenswelt der Inder widerspiegelt. Die Märchen sind geprägt vom Witz und Humor der einfachen Leute. Immer wieder wird das Verhältnis von Männern und Frauen thematisiert. Während die Männer die Macht haben und über mehrere Frauen in ihrem Harem herrschen, setzen sich die Frauen mit List und Klugheit durch. Im Wechselspiel zwischen Märchen und Musik wird der orientalische Zauber ebenso lebendig wie Witz und Pfiffigkeit des einfachen Volkes.
 
Gabi Altenbach war von 2001 bis 2006 am Theater Konstanz als Erzählerin und Theaterpädagogin engagiert. Seit 2006 ist sie freischaffend und erzählt und spielt Märchen für alle Altersgruppen.
Das Ensemble Chanchala führt mit seiner Musik durch klassisch indische Ragas und arabisch inspirierte Stücke bis hin zu eindrucksvollen Jazzvariationen. Charles Davis ist einer der erfolgreichsten Jazzflötisten in Europa und spielt C-Flöte, Altflöte, Bassflöte und die selten gesehene und gehörte Kontrabassflöte.
Andieh´ Merk (Percussion) ist Mitglied in international gefragten Jazzensembles. Buba Davis-Sproll spielt die Tanpura, eine indische Langhalslaute, die mit ihrem Grundton den Boden für die indisch inspirierten Stücke bereitet.

Adam–Kraft–Gymnasium Schwabach
fruehlings_erwachen@variationen.akd
Theaterstück frei nach Frank Wedekind

- Theater -
 

Freitag, 8. April 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Sportheim 1. FC Schwand, Nürnberger Str.46 
Eintritt: EUR 10,-- / 8,-- (ermäßigt)



 
Das gesellschaftskritische Drama „Frühlings Erwachen“ mit dem Untertitel „Eine Kindertragödie“ von Frank Wedekind ist 1891 erschienen und wurde damals wegen seiner angeblichen Obszönität zensiert und verboten. Erst 1906 fand die Uraufführung unter Max Reinhardt an den Berliner Kammerspielen statt. Wedekind schildert in dem Stück die Situation heranwachsender Jugendlicher in dieser Epoche, die in ihrer Pubertät mit den Problemen mangelnder Aufklärung und gesellschaftlicher Inakzeptanz konfrontiert werden.
Unter der Leitung von Kurt Preinl und Beate Gierth spielt die Theatergruppe des Adam-Kraft-Gymnasiums Variationen des Stückes und belebt damit Probleme des Generationenkonflikts neu.



 


“Für eine Nacht…“
- eine nostalgisch-musikalische Zeitreise - …voller Seligkeit
- Jazz & More -
 

Freitag, 06 . Mai 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 

Diana Schick (Gesang) und Oleg Madorski (Klavier) nehmen Sie mit auf eine nostalgisch-musikalische Zeitreise durch die Welt der Unterhaltungsmusik der Zwanziger bis Sechziger Jahre: `Mäckie Messer´, `La Vie en rose´, `Fly Me To The Moon´, u.v.m.

Schwelgen Sie in Erinnerungen und spüren Sie den lebendigen Zauber, wenn die charismatische Sängerin mit Charme und Leidenschaft deutsche Tonfilm-Klassiker, italienische Schlager, französische Chansons oder amerikanische Evergreens mit kleinen Anekdoten geschmückt interpretiert.

`Für eine Nacht..´- ein Abend voller faszinierender, humorvoller musikalischer Belege unserer Vergangenheit, die durch sie immer wieder gegenwärtig wird.



 

 

Schüler musizieren miteinander
- Schüler musizieren -

Freitag, 27. Mai 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: frei

 


 

Einmal im Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Musikschulen die Möglichkeit, auf Einladung von K.i.S. vor Publikum zu zeigen, was sie im letzten Jahr gelernt haben. Hier werden je nach Ausbildungsstand Stücke vom Barock bis zur Moderne instrumental und vocal präsentiert, und das auf beachtlichem Niveau. Die Lehrkräfte Ruth Bäz, Martin Riegauf und Bert Lippert sind dabei einfühlsame Begleiter. Der verdiente Beifall ist Lohn und Ansporn und entschädigt für die vielen Mühen bei den Proben.

 

 

Heinz Erhardt – vertont und versprochen
- Christoph Ackermann und Bernhard Oppel (Klavier)
- Erstaufführung / Liederabend -
 

Freitag, 08. Juli 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 

Sie kennen Heinz Erhardt, den Komiker aus bekannten Filmen der 60er Jahre? Dann staunen Sie über den singenden Humoristen, Dichter, Hörspielautor, Pianisten und Komponisten. Erleben Sie Überraschendes aus Erhardts Leben und seiner Zeit in Wort und Musik.
Lauschen Sie vor allem Heinz Erhardts wortakrobatischen Gedichten, die Bernhard Oppel musikmalerisch neu vertont hat.

Unerhört Hörenswert - Versprochen !



 

 

 


Live-Konzert mit perfectyesterday
- Pop-Rock -

Freitag, 22. Juli 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 5,--

 

Die Band „perfectyesterday“ hebt sich, gegenüber von vielen Cover-Rock-Bands, durch inzwischen mehr als 25 kreative Eigenkompositionen besonders hervor. Die 6 köpfige Band mit ihren Mitgliedern im Alter von 18 bis 25 Jahren vereint die gemeinsame Begeisterung für die Musik. Ihr besonderer Stil ist am ehesten mit Pop-Rock zu bezeichnen. Das Repertoire umfasst Songs, die von der ruhigen Ballade bis hin zum fetzigen Rocksong für jeden Geschmack etwas bieten. Die Songliste wird durch die wöchentlich stattfindenden Bandproben im heimischen Keller stetig erweitert.

Besetzung:
Peter Meyer (Pete) – lead-guit;
Matthias Haidacher (Matze) – rhythm-guit;
Michael Kauz (Michi) – bass;
Vanessa Meyer (Nessi) – voc;
Elisa Meyer (Lissl) – voc;
Werner Woltmann (Walter) – drums

www.perfectyesterday.de

 


Matching Ties
folk
- Bluegrass, Blues, Swing, Irish & British Folk, Country  -
 

Freitag, 16. September 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

   


 

 
Der Amerikaner Paul Stowe und der Engländer Trevor Morris, die seit 25 Jahren als Musiker-Duo „Matching Ties“ europaweit auftreten zeigen, dass trotz unterschiedlicher Mentalität ein ausgesprochen harmonisches Miteinander möglich ist. Ihr Name steht für die Verbindung von zwei Musikern gleicher Wellenlänge. Musikalisch zeigen sie ein breites Repertoire von irischem und englischem Folk über Bluegrass, Blues und Country. Meisterhaft beherrschen sie eine Vielzahl von Saiteninstrumenten wie Steelguitar, Mandoline, Mandola sowie die Mundharmonika. Sie zeigen atemberaubende Gitarrensoli, und ihr zweistimmiger Gesang wird mit äußerster Präzision dargeboten. Ein „Muss“ für alle Freunde und Liebhaber der akustischen Gitarre!

Monika Gruber
- Kabarett -
 

Montag, 10. Oktober 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Gemeindehalle Schwanstetten, Rathausplatz 2 
Eintritt: -- AUSVERKAUFT --



 

4. Soloprogramm von und mit Monika Gruber

ACHTUNG:
Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft!
Kartenreservierungen sind nicht mehr möglich.
Auch an der Abendkasse sind leider keine Karten mehr verfügbar.

„Wenn ned jetzt, wann dann!“

Vorverkauf ab 29. Juni 2011, Buchhandlung am Sägerhof, Ortsteil Schwand, Alte Str.11

Pro Person Verkauf von maximal 4 Karten, Vorbestellungen sind nicht möglich.


Musikensemble Charkow
- Folklore  -

Freitag, 11. November 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

Das Ensemble aus Charkow unter der Leitung von Prof. Igor Snedkov ist ein stets gern
gesehener Gast. Regelmäßig im November verzaubern die Musiker und Sänger in Nürnberg
und der Region ihr Publikum mit ukrainischer und russischer Folklore. Inzwischen gehören
auch Jazzklänge zu ihrem Repertoire. Beeindruckend immer wieder das exakte und brillante Spiel auf den Instrumenten Domra und Bajan. Stimmliche Höhepunkte garantieren die
Gesangssolisten Elena Podus und Myhaylo Olynik von der Charkower Philharmonie.

Claus von Wagner
„Drei Sekunden Gegenwart“
- Kabarett -
 

+++ Wegen Krankheit verschoben! +++
Nachholtermin:
Sonntag 11. Dezember 2011
(gleicher Ort, gleiche Zeit, gleiche Karten)
Samstag 19. November
2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 14,-- / 12,-- (ermäßigt)

 



 

Was er will, ist sein Recht. Was er bekommt, ist ein Urteil.

Es ist die Nacht vor dem Gerichtstermin. Unser Held steht über eine Akte gebeugt: was er dort liest, kann er nicht
glauben. Viel Zeit, die Puzzleteile zusammenzusetzen, hat er nicht mehr. Es bleiben nur noch ein paar Stunden, bis
es hell wird und alles ans Licht kommt. Nach seinem Erfolgsprogramm „Im Feld“, hat sich Claus von Wagner wieder
eine Ein-Mann-Kabarett-Komödie auf den Leib und von der Seele geschrieben. In „Drei Sekunden Gegenwart“ trifft
Gerechtigkeit auf Justiz, Persönliches auf aktuelle Politik und unser Held auf Spuren aus der Vergangenheit.
„Drei Sekunden Gegenwart“ ist Kafka zum Totlachen – ohne Möglichkeit zur Berufung. Finden Sie sich in „Volkes
Namen“ bitte rechtzeitig im Gerichtssaal ein. Nichterscheinen kann nur bei Vorliegen begründeter Ausnahmen
gestattet werden. Näheres regelt bestimmt irgendein Gesetz. Eltern haften an ihren Kindern.


„Heilige Nacht“
eine Weihnachtslegende von Ludwig Thoma in fränkischer Mundart
vorgetragen von Georg Leumer.
- Lesung -
 

Freitag 02. Dezember 2011
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Kirchplatz 1 
Eintritt: EUR 12,-- / 10,-- (ermäßigt)

 



 
  „Stad“, so nennen die Altbayern die Adventszeit mit Schnee und Kälte in den gebirgigen Regionen. Vor diesem Hintergrund hat Ludwig Thoma 1916 seine Fassung der Weihnachtsgeschichte, die „Heilige Nacht“ geschrieben und dabei die Denkweise der „kleinen Leute“ genau übernommen, ihnen richtig gehend „aufs Maul geschaut“. Der in München lebende, in Bamberg geborene Schauspieler Georg Leumer hat diese Verserzählung in den fränkischen Dialekt übertragen. Die Bamberger Spielleut’ Sandra Ruß (Akkordeon), Josef Gentil (Klarinette) und Franz Blaschko (Violine und Kontrabass) werden ihn dabei mit lebendigen und auch bisweilen melancholischen Werken aus Mittelalter, Barock und Moderne begleiten und so Text und Musik zu einer wunderbaren Einheit verschmelzen lassen als zauberhafte Einstimmung auf die Weihnachtszeit.



 
Schwanstettener Künstler stellen aus

 Sonntag 04. Dezember 10:00 – 18:00 Uhr

  Der Kulturförderverein in Schwanstetten organisiert und betreut zum sechsten Mal die Kunstausstellung in der Gemeindehalle. Wie in jedem Jahr werden die Künstlerinnen und Künstler ihre Kreativität und Fertigkeiten unter Beweis stellen. Die Kunstausstellung dürfte erneut eine Bereicherung des Thomasmarktes sein. Die Vernissage mit musikalischer Umrahmung durch Ruth Bäz und Heidi Wittmann ist am Samstag, den 03.12.2011 um 16.00 Uhr.